Lage

Die Friesenstraße liegt im südlichen Teil von Berlin- Kreuzberg und führt Richtung Norden zur Bergmannstraße. Dort befindet sich die Marheineke Markthalle, sowie viele Cafés, Restaurants und ein vielfältiger Einzelhandel. Der stillgelegte Flughafen Tempelhof, der inzwischen als öffentliche Parkfläche genutzt wird, liegt in unmittelbarer Nähe auf der anderen Seite des Columbiadamms. Die Anbindung an den Nahverkehr ist über diverse Buslinien und die U6 am Platz der Luftbrücke gegeben.
Das Bauvorhaben „appartements FIZ“ ist Teil des Stadtquartiers Friesenstraße, welches die Blockrandbebauung durch einheitlich siebengeschossigen Wohnungsbau in der Schwiebusserstraße und der Friesenstraße bis zum Columbiadamm vorsieht. Für die Bewohner ist ein gemeinsamer Quartierspark geplant. Im Innenbereich des Quartiers werden Ateliergebäude, so genannte Studios, sowie eine moderne Werkhalle mit Büros für eine Designfirma und eine Tiefgarage errichtet.
Das Grundstück der „appartements FIZ“ liegt an der Friesenstraße und hat eine Größe von 464m², wovon 194m² überbaut und 370m² als hauseigener Garten gestaltet werden. Das Haus fügt sich in die Blockrandbebauung mit durchgängiger Straßenfassade ein. Die Wohnungen sind Ost-West ausgerichtet, der Garten grenzt unmittelbar an den Quartierspark an.